Run and Ommm

running yogini


33 Kommentare

„Meine Tor“ – von Ulf Kühne

Schon seit vier, fünf Jahren schwirrte bei mir im Kopf das Gespenst „Tor des Geants“ herum. Ein 330-Kilometer-Rennen durch das Aostatal mit 24.000 Höhenmetern, welches in 150 Stunden zu bewältigen ist. „Das mache ich mal,“ sprach ich zu mir, „Irgendwann…“

Sollte es Zufall sein, dass ich Anfang des Jahres immer wieder auf der Seite des Veranstalters surfte? Wahrscheinlich nicht, denn schließlich wagte ich die Anmeldung. „Man kann es ja mal probieren“, dachte ich. Weiterlesen


8 Kommentare

Der Zugspitzultratrail 2015 – Schlechtes Wetter kann uns Nichts…


grainau

In meiner Timeline fällt in den letzten Tagen zunehmend oft das Zauberwort ZUT, und siehe da: Tatsächlich, der Countdown zu diesem einmaligen Trailevent, bei dem ich vor 2 Jahren meine Liebe zum Rennen in den Bergen entdeckt habe, läuft schon wieder. Und unvermittelt habe ich grinsend ein Bild vor meinen Augen: Ich schrubbe und schrubbe meine Salomons in der Badewanne und sehe dem Schlamm zu, wie er in dem Abfluss verschwindet. Und während sich Schweisstropfen auf meiner Stirn bilden, da die sommerlichen Temperaturen die Dachgeschosswohnung in eine Sauna verwandeln, denke ich an das Trail-Highlight des deutschen Sommers 2015 Zugspitzultratrail zurück und kann nicht glauben, dass wir uns in einem Winterklima wiederfanden, in dem zwei Kleiderschichten kaum ausreichten.

salomons

Aber zum Anfang: Weiterlesen


4 Kommentare

Das Trail-Nonplusultra UTMB – Unvergessliches vom Streckenrand

c28 Wer auf Trails läuft, Trailwettkämpfe bestreitet, Trailmagazine liest, in Trailforen stöbert oder mit Trailläufern (-Freaks 😉 ) abhängt, stösst früher oder später auf diese vier Buchstaben, die mit einer gewissen Ehrfurcht, einem Hauch von Angst und viel Respekt ausgesprochen werden. Read-my-lips: U-T-M-B. Aaaah.. Weiterlesen


5 Kommentare

Der grandiose Zugspitzultratrail oder: Trail-Love forever

zut3Nachdem ich so viele Berichte gehört, Bilder und Videos förmlich aufgesaugt und die mir bekannten Trailläufer Löcher in den Bauch gefragt habe, war ziemlich schnell klar, dass mein erster richtiger Trailwettkampf und somit mein Sommerhighlight der Zugspitzultratrail werden musste, sicherheitshalber noch vorsichtig der Base-Lauf mit knapp 36 Kilometern und 1900 Metern Aufstieg.

Und schon beim Abschicken der Anmeldung machte sich ein Kribbeln breit und die Vorfreude war riesengross. Weiterlesen